Ein Dankeschön an die Testleser!

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Testlesern für das konstruktive und ehrliche Feedback. Anfang Juni waren die Antworten da. Das Ergebnis hat mich im ersten Augenblick so geschockt, dass ich es erstmal sacken lassen musste. Ich fasse es mal kurz zusammen:
Sklave zweier Herrinnen ist ja ziemlich schmerzhaft für Juri, der von Tara sehr hart rangenommen, und an seine Grenzen gebracht, wird. Trotzdem verfällt er ihr immer mehr. Meine Intension war dann den zweiten Teil etwas weniger auf den Sadismus von Tara einzugehen und bei der Erziehung besonders die dominante Seite zu zeigen. Natürlich gab es Strafen, doch es ging im wesentlichen darum, wie Juri lernt, alle möglichen Sklavendienste zu erledigen. Der Schwerpunkt lag also weniger auf Sadismus, sondern es ging mehr um Dominanz. Bei einer Fortsetzungsgeschichte wollte ich alle Aspekte abdecken. Und dann kamen die Feedbacks meiner Testleser…
Durchweg bekam ich zu hören, dass es zwar gut sei, aber nicht das was sie erwartet hätten. Einer schrieb es ganz deutlich.
„Besonders hat mich im ersten Teil der ausgeprägte Sadismus von Herrin Tara angesprochen. Ich würde mir wünschen, dass Juri im zweiten Teil genauso behandelt wird. In der ganzen Geschichte und nicht nur am Ende, wenn Saskia wieder hinzukommt.“
Das ist natürlich etwas, worüber ich mir Gedanken machen muss und ich habe es gemacht. Ich habe den zweiten Teil ganz neu geschrieben, diesmal bin ich wieder mehr auf die sadistische Seite von Tara eingegangen, was mir ehrlich gesagt auch nicht schwerfiel.
Und so haben dann alle Testleser Anfang September das Manuskript nochmals bekommen. Diesmal waren alle zufrieden und ich habe noch ein paar kleine Anmerkungen erhalten. Gestern bin ich dann mit der Überarbeitung fertig geworden und ich werde es am Montag dem Verlag schicken.

Was lange währt, wird endlich gut – hoffe ich.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und nochmals vielen Dank an alle Testleser. Es war wirklich toll mit Euch zusammenzuarbeiten!

Werbeanzeigen

Sklave zweier Herrinnen – Teil 2 erscheint in Kürze

Gerade habe ich das Manuskript zu Sklave zweier Herrinnen 2 fertiggestellt. Ich überarbeite es noch einmal und dann geht es an ein paar Testleser raus. Willst Du auch Testleser werden? Bis Mitte Mai  kannst Du dich dafür noch hier bewerben.
Update 10.5.2016: Ich habe genug Testleser-Bewerbungen für dieses Buch. Natürlich könnt ihr weiter das Formular ausfüllen, ich komme dann bei nächster Gelegenheit, mit meinem nächsten Manuskript, auf Euch zu.

Parallel geht das Manuskript schon in den nächsten Tagen an den Verlag, damit es lektoriert werden und das Cover erstellt werden kann. In etwa 4-5 Wochen sollte es dann lieferbar sein.

Testleser gesucht

Update: Die Testleserphase für dieses Buch ist abgeschlossen. In Kürze gibt es eine weitere Testleseraktion. Meldet Euch einfach, wenn ihr mitmachen wollt.

Hier geht es zur Anmeldung als Testleser.

Mein neues Femdom-Buch ab dem 17.11. kostenlos erhalten & mir ein Feedback geben, wie es gefallen hat und vor allem was nicht gefallen hat.

Haben Sie Interesse mein neues Buch als Erste zu lesen?

Mein neuestes Manuskript ist fertig geschrieben. Jetzt beginnt die Phase der Überarbeitung: – Testlesen – Lektorieren – Satz

Was macht ein Testleser überhaupt?

Als Testleser bekommen Sie mein Manuskript für Ihren ebook-Reader oder die PC-Leseapp kostenlos von mir zugeschickt. Sie lesen das Buch ganz normal und teilen mir nur mit, wie es Ihnen gefällt. Sie brauchen es nicht zu lektorieren, Fehler suchen oder den Text zu korrigieren. Dafür durchläuft das Buch ganz am Ende der Überarbeitungsphase ein professionelles Lektorat. Was ich an Rückmeldung erwarte, ist ein Feedback, ob es langweilige Stellen gibt, ob Ihnen irgendwo etwas nicht nachvollziehbar erscheint (Logikfehler) und eine kurze Info, wie Ihnen das Manuskript im Ganzen gefallen hat. Falls Ihnen Rechtschreib- oder Grammatikfehler auffallen, können Sie die mir natürlich auch melden. 😉 Ich freue mich dabei über jede Anregung oder Kritik.

Warum suche ich Testleser?

Wenn ein Manuskript fertig ist, habe ich als Autor nicht den nötigen Abstand zum Werk. Beurteilen, ob das Buch etwas taugt, können nur Fremde. Freunde und Bekannte sagen sowieso immer, dass alles toll ist. Ich möchte die ehrliche Meinung hören.

Natürlich bekommen Sie nach dem Erscheinen des Buches (ebook-Version) eine Endfassung kostenlos zugeschickt.

 Über den Inhalt:

Der Student Steffen muss sich eine neue Wohnung suchen und zieht bei der 20 Jahre älteren, sehr attraktiven Ira in die Dachgeschosswohnung ein. Von BDSM weiß er nicht viel, doch schnell erfährt er, dass Ira diese Gelüste auslebt. Ihn fasziniert das, doch er hat keine Ahnung, was sich im Keller verbirgt … Allzu viel wird hier noch nicht verraten. Es ist eine Femdom-Geschichte, die diesmal nicht den Umfang eines Romans hat, aber über die Länge einer Kurzgeschichte hinausgeht (ca. 60 Seiten). Geplant ist auch, dass es Fortsetzungen gibt. Inhalt: Femdom, Herrin, Sklave, Fußfetisch, High Heels, Trampling, Auspeitschen, Klammern, Dominierung, Unterwerfung, Lustfolter, Footjob, ruinierter Orgasmus, Cunnilingus, Anilingus … Möchten Sie Testleser werden? Dann schicken Sie mir bitte das untenstehende Formular. Bitte stellen Sie sich bei Kommentar kurz vor und schreiben mir warum Sie das Manuskript testlesen möchten. Sie erhalten umgehend von mir eine Mail ob sie am Testleser-Programm teilnehmen können. Bitte haben Sie Verständniss dafür, dass nicht jeder teilnehmen kann, Ich benötige Testleser aus verschiedenen Altersgruppen und verschiedenen Geschlechts.

 

Die Testphase für dieses Projekt ist beendet. Hier geht es zum Formular um sich als Testleser für andere Manuskripte zu bewerben.

Rezensenten gesucht – Gratis lesen

Aktion beendet!

 

Bevor das Buch veröffentlicht wurde, haben es Testleser gelesen und es wurde lektoriert. Das Feedback, das ich dabei erhalten habe, diente natürlich der Bearbeitung des Werkes um es möglichst gut für Sie, meine Leser zu machen.

Aber wie gefällt es Ihnen tatsächlich? Außerdem sind Lesermeinungen wichtig, damit andere Leser sich entscheiden, das Buch zu kaufen. Niemand kauft gerne die Katze im Sack und die Leseproben bei den Händlern geben leider nur einen kleinen Ausschnitt des Buches wieder.
Deshalb können Sie nun ein Gratisexemplar anfordern. Im Gegenzug bitte ich Sie mir ein Feedback zu geben und eine Rezension bei Amazon oder anderen Plattformen, die das Buch vertreiben zu schreiben. Ich erwarte dafür keine Gefälligkeitsbewertung, sondern nur eine faire Kurzbesprechung und Bewertung des Inhalts.

Möchten Sie mitmachen? Dann füllen Sie doch das untenstehende Formular aus und senden es ab. Bei Kommentar wäre es nett, wenn Sie ein bis zwei Sätze reinschreiben, warum Sie das Buch rezensieren möchten, oder wer sie sind oder ein paar nette Worte …
Unter allen abgeschickten Formularen lose ich 10 aus, die das Buch in der gewünschten Form (Kindle, epub, etc.) von mir gratis erhalten. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen. Ich freue mich auf Ihre Nachrichten.

Formular für die Anforderung:

(Diese Aktion läuft bis zum 12.10.2014)

Formular entfernt